In Merken gibt es doch schon ein paar nette Flecken. Die IG Arbeitsgruppe "kleine Plätze" arbeitet zusätzlich an weiteren schönen Ecken. Diesen schönen Ecken werde ich bald mal ein paar Artikel widmen.

Erstmal möchte ich aber die Kehrseite präsentieren: Merken, deine hässlichen Seiten.

Ich werde verschiedene Orte fotografieren und ein paar Zeilen dazu verfassen.

 

Anfangen möchte ich heute mit der Ecke an der Eisdiele und Radisport. Die Ecke mit der Telefonzelle und der Sitzbank ist zwar schon im Fokus der Arbeitsgruppe, derzeit ist jedoch noch nichts schönes zu finden. Neben den Sitzgruppen der Eisdiele, welche sonnenbeschienen nach Gästen rufen, wirkt die Ecke nicht sehr einladend. Die Telefonzelle ist schon ausgeweidet, sie wird demnächst abgebaut, und seid kurzem fehlt auch noch eine Scheibe. Die Geschichte dazu kann man sich bei einem Kaffee in der Eisdiele erzählen lassen.

Die Sitzgruppe der Ecke besteht nurnoch aus Beton, die Holzauflagen und die Rückenlehne wurden entfernt, und ist nicht mehr nutzbar.

Die Skulptur mit dem Kreuz hat ihre beste Zeit lange hinter sich. Ecken sind ab geplatzt wo die Stahlarmierung sichtbar wird, der Beton ist ausgebleicht und erinnert an alte Bunker und zur Verfeinerung sind überall schlechte Graffiti aufgesprüht. ein Baum der die Ecke beschattete ist gefällt, der Baumstumpf steht noch.

Alles in allem kein schöner Anblick für Kunden der Eisdiele und Besucher von Merken.