Was mich im Moment am meisten Nervt? WERBUNG! Es gibt eine Werbung, die spielt Bilder ein von einer U-Bahnfahrt, von einem Nagelstudio und von einem Strandurlaub mit Tochter.

Auf einmal greift ein Mann in den Sand, öffnet eine versteckte Truhe und holt eine Waffe hervor. Anschließend kippt die Szene in eine weitere durchaus bekannte Stranddarstellung.

Granaten explodieren, Maschinengewehre rattern und es bleibt kein Zweifel das in diesem Chaos Menschen sterben.

 

Ich habe auch Ballerspiele gespielt. Habe bei Counterstrike im Team gegen andere bestanden indem ich dort mit Pistolen und Gewehren geschossen und Granaten geworfen habe. Ich habe blutige Schlachten in Strategiespielen ausgefochten, verloren und meine gespielten Charaktere sind sicherlich mehrere Tausend mal in verschiedensten Genres gestorben.

 

Trotzdem hat mich die Werbung zur neuen PS Vita von Sony direkt abgeschreckt. Dargestellt wird ein reales Leben, welches sich in ein Schlachtfeld verwandelt. Mit einer normalen Jacke gekleidet wird ein Vater quasi im Gleichen Atemzug real in einem Kriegsszenario dargestellt. Für mich definitiv eine Vermischung von Realität und virtueller Welt. Die Debatte über Killerspiele wird alle Nase lang vom Zaun gebrochen und dann erscheint so eine Werbung, welche Spiel bewusst mit Wirklichkeit vermischt.

 

Für mich unverständlich.

 

Anbei ein Link zu der gemeinten Werbung:

http://www.youtube.com/watch?v=dqQSXsw0TiE