Bellosbude

Die Homepage und den Server betreffend

Da sage noch einer, #gott würde nicht über uns wachen.
Ich habe die leichte Befürchtung, das dieser Blick nur grade nicht sehr wohlgesinnt ist. Ob Atheisten wie ich, wie in +Terry Pratchett s Romanen, Gottes Zorn, Blitz und Donner fürchten müssen ob unseres Unglaubens, wird sich wohl zeigen - oder eben nicht.

Auf jeden Fall eine imposante Wolkenformation, die sich da über meinem Kaninchenstall aufgebaut hatte. Die 8 Bewohner meines Asylheims für blutrünstige Kaninchen haben mit ihrer Glaubenskraft jedenfalls lieber weiter den grünen Belag der Wiese in ihre Mägen gezaubert. Wenn Gott rachsüchtig ist, wird es sie dann wohl zuerst treffen...
... Ich wäre dann gewarnt.

BREAKING NEWS: Nach einer rasanten Verfolgungsjagt

 
sind die Ungläubigen inzwischen hinter Gittern:

Windows fragt bei unbekannten Dateiendungen
Wer kennt es nicht? Beim öffnen einer Datei mit unbekannter Endung unter Windows kommt die Frage, mit welcher Anwendung die Datei geöffnet werden soll. Häufig ist die Auswahlbox "Dateityp immer mit dieser Anwendung öffnen" bereits gesetzt.
Das ist nun eigentlich gar nix kritisches und bringt gerade erfahrene Nutzer kaum in die Bredouille. Schließlich kann man die ausgewählte Zuordnung in den Systemeinstellungen wieder ändern und ein anderes Programm für die Zukunft festlegen.
Was jedoch wenn ein Dateityp gar nicht mit einer Anwendung geöffnet werden darf damit das System einem weiter Freude macht?

Und es gibt doch was sehr gemeines
Es gibt eine Situation, da kommen auch erfahrene Nutzer ins schwitzen. Was ist wenn ihr gefragt werdet ob ihr die Dateiendung .lnk mit Word öffnen wollt, der oben erwähnte Haken gesetzt ist und ihr auf "OK" klickt? Jaha, da habt ihr definitiv ein ziemliches Problem. Mir ist es im Eifer des Gefechtes geschehen. Ein Kollege schickte mir einen Link, ich öffne diesen, erwarte eine Textdatei, klicke promt auf OK und der Link wird mit Word geöffnet - rumms.

zu löschender EintragMonokultur auf dem Desktop
Es dauerte keine 3 Sekunden, Word war wieder geschlossen, und der gewohnte Desktop mutiert zur Monokultur. Nach dem Schliessen von Word flitschen alle Verknüpfungen auf dem Desktop, in der Schnellstartleiste und in jedem Ordner ihr Icon durch. Statt des selbstausgewählten Icons oder das Icon der verlinkten Anwendung, also die komplette bunte Iconwelt, sind nun nurnoch Wordicons zu sehen. Nichts geht mehr, was nicht direkt eine EXE ist. Neustart? Nee, das bringt dir nix. Googlen? Da kannst du nur hoffen das du den Browser auf hast. Die Verknüpfung dahin geht natürlich auch nicht mehr. Nur der Fussweg hilf wenn keiner offen ist. Das Problem wird in einigen Foren mit recht vielen Vorschlägen diskutiert. Wenige davon haben aber Potential einen weiter zu bringen.

Was wirklich hilft
Es bleibt einem fast nur übrig, die Registry zu bearbeiten. Dazu geht man auf "Start -> Ausführen", tippt "regedit" ein und bestätigt mit "Enter". Es öffnet sich der einigen bekannte Registry Editor. Nun folgt man den Schlüsseln: 

HKEY_CURRENT_USER -> Software -> Microsoft -> Windows -> CurrentVersion -> Explorer -> FileExts -> .lnk

Wenn man nun den kompletten Baum ab .lnk löscht und das System neu startet, sollte alles wieder gehen.
(Alle Angaben ohne gewähr!) 

So, nach viel Arbeit im Hintergrund und viel frickelei, komme ich endlich nochmal mit Neuigkeiten rüber.


1. Scheunenbrand in Merken


Nachdem in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Scheune in der Andreasstrasse abgebrannt war (Merkenonline berichtete), nun noch ein paar Fotos nachdem der Brand gelöscht ist.
>>> zu den Fotos <<<



2. Bellosbude stellt auf stabilere Beine um


Seid Jahren schon läuft Bellosbude, Merkenonline und einige weitere Projekte stabil und sicher auf meinem guten alten Webserver von Hetzner.de. Leider ist die Maschine aber inzwischen etwas schwachbrüstig geworden. Da wollte ich dem Horst (Obermacker von Merkenonline.de) mal was gutes tun und hab einen neuen Server angemietet.
Statt Athlon XP 3000 taktet bald ein Intel Core I7 auf einem Raid1 und mit LVM, statt ISPconfig2 ISPconfig3 ... und und und. Also alles neu, inklusive kompletter Unterstruktur. Einige Projekte sind schon umgezogen, so z.B. meine Bildergallerie von Bellosbude, welche nun ein eigenes Projekt darstellt (um eine Integration in Merkenonline zu ermöglichen). Nach und nach werden die weiteren Projekte folgen. Anschließend wird nur "noch" mein Mailserver umgehangen und meine DNS Zone auf die neue Bind9 Installation auf dem neuen Server transferiert.

Wärend der Transfers der Webs, aber vorallem beim Transfer der Zonen kann es zu kleineren Ausfällen der Websites kommen, diese lassen sich teils nicht hundert prozentig vermeiden. Ich bitte dies im Vorab zu entschuldigen.

Da ich recht wenige Termine zu veröffentlichen habe, entschied ich mich, Termine zu lohnenswerten Sendungen einzupflegen. Dazu erscheinen nun in einem leichten Neonblau Termine zu lohnenswerten Sendungen und Dokumentationen rechts oben im Bereich "Zukünftige Termine".

Ein Großteil der Daten stammt von "Golem guckt", einer Rubrik IT-News Seite  "Golem.de".

Weiterhin werden aber natürlich auch normale Termine gepflegt, wenn ich diese für Zeigenswert auf Bellosbude befinde.

Eine komplettere Auswahl an Terminen und Events gibt es auf meiner Partnerseite bei Merkenonline.de!

>>> Termine auf Merkenonline.de <<<

In Erfurth gibt es Straßen, Brücken, Ampeln und seid neustem auch einen neuen Kreisverkehr.
Dieser Kreisverkehr hat sich durch ausgiebige Berichterstattung in den Nachrichten und etwaigen anderen Medien auf die Liste der bekanntesten Kreisel Deutschlands geschlichen. Warum? Weil die Autofahrer ihn mit gewaltiger Missachtung bedenken.
In gezeigten Videos geht es quer drüber, links abgebogen, angetäuscht und doch missachtet und einfach quer Beet.
Von einem Skandal der Verkehrsplaner ist die Rede.
Abgesehen davon das die Videos doch schon einiges an Komik aufweisen, muss ich der Berichterstattung doch etwas kritisches hinzufügen: Sie ist durchweg einseitig.
Natürlich, der Kreisel ist ein Fiasko, in Huchem-Stammeln stehen ja auch zwei Dinger wo man ohne Probleme drüberheizen kann, der Rote am Festplatz und der kleine am Hornbach (wobei der wenigstens noch einen kleinen Hubbel mitbringt).

Aaaaber wenn ich mir das Video genau ansehe, fehlt dem Kreisel bis auf die Mittelinsel nichts.
Soll heißen: die Beschilderung ist komplett vorhanden, es sind Leitlinien vorhanden und recht Groß ist er auch (zumindest wesentlich Größer als der kleine Stammeln).
Das da in ein paar Sekunden Video so viele Autos quer Beet fahren, zeugt für mich eher von einer schweren Ignoranz der Autofahrer als von einem totalen Fiasko.
Wenn ich blind durch die Gegend fahre, fallen mir auch Stoppstraßen nicht auf.
Wobei die Krankheit Farbenblindheit bei einigen Fahrern noch mit Schilderblindheit ergänzt werden sollte.
Sollen sie da lieber mal Polizei hinstellen anstatt zwischen Merken und Hoven zu blitzen. Da wären die Einnahmen auch größer.

 

{youtube}TihsZPatR8s{/youtube}